Netzwerkkabel

Wissenswertes über ein Netzwerkkabel

Ein Netzwerkkabel ist ein besonderer Kabeltyp aus dem Bereich der Informationstechnik. Mithilfe eines solchen Kabels können zwei oder mehrere Rechner miteinander verbunden werden. Dies bringt eine leichte und schnellere Kommunikation der verbundenen Rechner mit sich. Hierdurch ist beispielsweise ein Datentransfer zwischen den verbundenen Rechnern problemlos durchzuführen. Es liegt auf der Hand, dass ein Datenmanagement der einzelnen Rechner in einem Netzwerk hierdurch deutlich erleichtert wird. Dies trifft vor allem auf den Austausch von großen Daten zu.


Netzwerkkabel, Lichtleiterkabel und KupferkabelLichtleiterkabel und Kupferkabel


Aufgrund der verwendeten Materialien und der hervorragenden Verarbeitung liegt die Lebensdauer moderner Netzwerkkabel inzwischen bei vielen Jahren. Besonders verbreitete Materialien im Bereich der Netzwerkkabel sind Glasfaser und Kupfer. Beide versprechen eine optimale Leitfähigkeit und Robustheit. Das Innenleben von Netzwerkkabeln besteht aus flexiblen Kupferlitzen. In diesem Punkt unterscheiden sich Netzwerkkabel deutlich von fest verlegten kabeln, die aus massiven Drähten bestehen.

Einen spezial-Shop für Netzwerkkabel finden Sie unter www.netzwerkkabel.biz

Je nach Wunsch und Verwendung des Einzelnen werden Netzwerkkabel in der Regel mit einer Länge von 0,5 Meter bis 50 Meter angeboten. Für längere Entfernungen werden hingegen fest installierte Kabel verwendet. Durch Funkverbindungen können Netzwerkkabel heutzutage oftmals umgangen werden. Der Vorteil hierbei: Ein Verlegen der Kabel auf dem Boden oder an der Decke eines Zimmers kann bei Verwendung einer drahtlosen Funkverbindung eingespart werden.

 

Netzwerkkabel,  rot, blau, grün, gelbNetzwerkkabel, rot, blau, grün, gelb.
Netzwerkkabel mit RJ45 SteckerNetzwerkkabel mit RJ45 Stecker

 

weiter zu: unterschiedliche Arten Netzwerkkabel
weiter zu: Unterschiede Lichtwellenleiterkabel und Kupfer-Netzwerkkabel